Healthy & Vegan Mugcake | Grundrezept & Tassenkuchen Varianten

Wer mich kennt, der weiß, dass ich Tassenkuchen, wie eigentlich jeden Kuchen, über alles liebe! Da ich jedoch auf gesunde Zutaten achte und zur Zeit versuche auf raffinierten Zucker so gut wie möglich verzichte, habe ich ein bisschen an meinem Standard Tassenkuchen-Rezept herum experimentiert. Heraus gekommen ist ein unglaublich leckeres Rezept, dass vegan, gesund und super schnell gemacht ist!

Grundrezept Tassenkuchen
3 El (gesundes) Mehl | 1 El gemahlene Nüsse oder Backkakao | 1/2 Banane | 3-4 El (pflanzliche) Milch | 1 EL Öl (z.B. Sonnenblumen-, Raps- oder Kokosöl) | Toppings eurer Wahl wie Banane, Mandeln, Himbeeren, Chocolate Chips

Mein Liebling um das Verlangen nach Schokolade zu stoppen -
Schoko-Kokos-Tassenkuchen
2 El Haferflocken | 1 El Kokosflocken | 1El Backkakao | 1/2 Banane | 3-4 El Kokos-Reis-Drink | 1 El Öl | Toppings: Chocolate Chips & Banane
Zubereitung
Da ich ein Fan davon bin, mir möglichst wenig Arbeit zu machen, gebe ich zuerst die Haferflocken und Kokosflocken in einen Mixer und mixe diese zu Mehl, benutzt ihr normales Mehl könnt ihr euch diesen Schritt natürlich sparen. Danach gebe ich die restlichen Zutaten hinzu und lasse alles verkleinern bis es eine homogene Masse ergibt. 
Jetzt muss man den Teig nur noch in seine Tasse geben und für 1:30min bei 600W in der Mikrowelle backen, so ist der Teig noch schön saftig und zum Teil fast flüssig, wer das nicht so gerne mag lässt den Kuchen einfach 30s länger in der Mikrowelle. 
Super lecker ist es auch Himbeeren oder Apfelstücke in den Teig zu stecken und mit zu backen, so wird das ganze etwas fruchtiger! Letztendlich sind eurer Kreativität und eurem Geschmack keine Grenzen gesetzt und man kann eigentlich alles dem Teig hinzufügen (wie z.B. auch Nussmus, Spekulatius-Creme oder Nutella, *sooo lecker*). 

Natürlich kann man auch alles ohne Mixer zubereiten, wenn man schon fertiges Mehl benutzt. Hierbei müsst ihr zuerst die Banane in der Tasse zermatschen und danach mit den restlichen Zutaten verrühren!

Innerhalb von 5min ist das ganze schon fertig und ihr könnt euren Kuchen noch warm essen. Dazu eine gute Serie, einen Film oder Youtube Videos und euer Nachmittag/ Abend ist perfekt! Meine Sucht nach Tassenkuchen ist zur Zeit wirklich fast unschlagbar, denn es ist einfach der perfekte, schnelle Snack, wenn man beim Lernen etwas Nervennahrung braucht und seine Schokoladen Cravings irgendwie unter Kontrolle bringen muss!

Nächsten Mittwoch steht endlich die letzte schriftliche Abi Prüfung an und am Donnerstag ist für mich auch ein ganz besonderer Tag! Bald wird es hier also wieder einige Infos und neue Posts geben, auf die ihr euch schon freuen könnt!


Kommentare

  1. Das sieht super lecker aus! Viel Glück für deine Abiklausur:)

    Laura♥
    sparklingpassions.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so lecker aus, ich muss es unbedingt ausprobieren!
    Viel Glück bei den letzten Prüfungen!

    XOXO Ally
    [ allyshiny.blogspot.de ]

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das schöne Rezept! Das sieht wirklich sehr sehr lecker aus. :D

    Liebste Grüße, Sarah
    http://tropentussi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch ein großer Fan von Mugcakes, dein Rezept hört sich auch wahnsinnig lecker an! Ich habe deinen Blog gerade endeckt, du hast eine neue Leserin gewonnen :)

    Alles Liebe, Anne
    www.basiccouture.blogspot.de

    AntwortenLöschen